Max von der Nahmer
Sprint Retrospective
Sprint Retrospective (© mvdn.de)

Was ist eine Sprint Retrospective?

Egal, wie gut ein Scrum Team ist – es gibt immer die Möglichkeit, sich zu verbessern. Die Sprint Retrospective ist ein Treffen, das vom Scrum Master einberufen wird. Das Team diskutiert hier den vollendeten Sprint und bestimmt, was verändert werden könnte, um den nächsten Sprint noch produktiver und besser zu gestalten.

Die Sprint Retrospective ist gewöhnlich der letzte Schritt eines Sprints. In vielen Teams erfolgt sie direkt nach der Sprint Review. Das gesamte Team, inklusive Scrum Master und Product Owner, nimmt teil. Prozessoptimierungen werden am Ende jedes Sprints vorgenommen. Das stellt sicher, dass das Team seine Arbeitsweise stets optimiert.

Gute Retrospektiven sind in sehr positiver Abschluss für einen abgelaufenen Sprint. Schlecht durchgeführte und moderierte Retrospektiven dagegen können sinnlos und erschöpfend sein.

Welche Fragen werden behandelt?

  • Was lief gut während des Sprints?
  • Was lief schlecht während des Sprints?
  • Was können wir anders machen, um eine Verbesserung zu erzielen?

Welche Voraussetzungen?

  • Das ganze Team wird einbezogen.
  • Diskussionen richten sich auf das gesamte Team aus, nicht auf Einzelne.
  • Die „Definition of Done“ des Teams wird hinterfragt und ggf. erweitert.
  • Eine Liste umsetzbarer Maßnahmen (Actionable Improvements) wird erstellt.
  • Die Ergebnisse der vorherigen Sprint Retrospective werden betrachtet.
  • Die Diskussion ist für alle Anwesenden relevant.

Was beinhaltet eine Sprint Retrospective?

  • Die Retrospektive ist ein gemeinschaftlicher Prozess aller Mitglieder, inklusive dem Team, dem Product Owner und dem Scrum Master.
  • Alle Teammitglieder identifizieren, was gut lief und was verbessert werden könnte.
  • Die Teammitglieder diskutieren den Verlauf, dem sie folgen und machen Verbesserungsvorschläge.
  • Die Teammitglieder diskutieren andere Ideen, die ihre Produktivität steigern könnten.
  • Der Scrum Master priorisiert Aktionen und Lektionen, die gelernt wurden.
  • Die Retrospektive unterstützt die Teamgliederung und –bindung. Vor allem Konfliktbereiche können identifiziert und behandelt werden.

Wie ist der Ablauf einer Sprint Retro?

Schritt Beschreibung
Ziele
  • Wie zufrieden sind wir mit dem Ergebnis und Ablauf des letzten Sprints?
  • Haben wir unsere Sprint-Ziele erreicht?
  • Wie können wir die Zusammenarbeit im Team verbessern?
  • Wie können wir die Produktqualität optimieren?
Regeln Die Sprint Retro basiert auf folgenden gemeinschaftlichen Regeln.
  1. Las Vegas Regel: Alles bleibt in diesem Raum.
  2. Goldene Regel: Jeder hat sein Bestes gegeben.
Rückblick Sprint Rückblick des letzten Sprint und Meilensteine durch gemeinsame Erstellung einer kurzen Timeline seit der letzten Retro.
Rückblick Retro Rückblick zu den Actionable Improvements der letzten Retro.
Keep, Drop, Try
  • Jeder Teilnehmer schreibt eigenständig Themen auf.
  • Anschließend werden diese an die Wand gehängt.
Gruppierung Duplikate werden zusammengeführt bzw. gruppiert.
Diskussion Besprechung und Diskussion der genannten Themen.
Scoring Jeder Teilnehmer erhält 3 Punkte und darf diese auf ein oder mehrere Themen verteilen.
Actionable Improvements Ableitung von Actionable Improvements, die wir im nächsten Sprint gemeinsam umsetzen möchten.
Verantwortung Verteilung der Verantwortlichkeiten für die Actionable Improvements.
Review Bewertung der Session mit 1-5 Sternchen geht anonym an den Scrum Master.
Zusammenfassung Zusammenfassung der Retro via Email.

Zusammenfassung

  • Jedes Entwicklungsteam kann sich und seine Arbeitsbedingungen verbessern 
  • Die Sprint Retrospective ist der Rahmen, um bisherige Abläufe aufzuzeigen, zu diskutieren und gemeinsam Verbesserungen zu erarbeiten.
  • Das Entwicklungsteam sollte sich die Zeit nehmen, die Retro regelmäßig und ohne Hektik durchführen zu können.

Hintergrundwissen

wikipedia.org Retrospective (from Latin retrospectare, "look back") generally means to take a look back at events that already have taken place.
mountaingoatsoftware.comMy favorite approach to sprint retrospectives is what’s called a “start, stop, continue” meeting. Find out why.

Videos

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Kontakt & Rückruf

Max von der Nahmer

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen.